Yoga-Basisausbildung mit Nityananda

Inhalt der Yoga-Basisausbildung

Das zentrales Anliegen dieser Ausbildung ist, das Interesse für den Weg des Yoga zu wecken und aufzuzeigen, wie man mit den vielschichtigen Pflichten im Alltag (Eltern, Arbeit, Familie, Partner usw.) das Wesen des Yoga verwirklichen kann. Der Fokus liegt dabei auf den folgenden Ausbildungsinhalten:

  • Die Essenz des Yoga: Yoga als Antwort auf die ewige Suche nach dem Glück
  • die acht Stufen des Astanga-Yoga und die Verbindung zu den Lebensbereichen
  • die Schöpfung des menschlichen Körpers (Aufbau) und die Entfaltung der inneren Werte des Körpers
  • Yama und Niyama und deren Bedeutung
  • Asanas, Mudras, Pranayamas (Atemübungen) und Reinigungsübungen
  • Hatha Yoga: Asanas, Mudras und Atemübungen
  • die körperliche und geistige Wirkungsweise der Yoga-Übungen im Alltag
  • Themenfokus Alltag: Eltern, Freunde, Familie, Arbeit und Partnerschaft
  • Übungssequenzen.
     

Über das Praktizieren von Yogastellungen (Asanas, Mudras und Atemübungen) entwickeln wir schrittweise Bewusstsein über unsere Bewegungen und Lebensumstände im Alltag. Ein natürlicher Ausgleich zwischen den Höhen und Tiefen in unserem Leben wird geschaffen, der uns einen harmonischen Umgang mit allen Lebenssituationen ermöglicht und eine neue Tiefe in der Beziehung zu unseren Mitmenschen schenkt.

 

Ziel der Yoga-Basisausbildung

Das Ziel der Ausbildung ist, im eigenen Leben die Wirkung von Yoga wahrzunehmen und damit eine Verbindung zum eigenen Herzen zu schaffen. Die Wirkungsweise von Asanas, Mudras und Pranayamas (Atemübungen) wird die Sichtweise über die Lebensumstände und die Mitmenschen dahin gehend ändern, dass wir uns zunehmend mehr darin erkennen können. Dadurch lernen wir beispielsweise schrittweise:

 

  • unsere materiellen Bindungen zu erkennen und zu überwinden
  • die Schwierigkeiten im Umgang mit den Eigenschaften der Mitmenschen zu überwinden
  • Probleme im Elternhaus, bei der Arbeit, in der Familie oder mit dem Partner auf uns zu beziehen und Schuldzuweisungen zu vermeiden
  • unsere Alltagspflichten zu erfüllen und dabei dankbar und zufrieden zu werden.
     

Die unmittelbare Erfahrung des Yoga in allen täglichen Lebenssituationen ist Rückführung zum eigenen Herzen und Voraussetzung, damit Yoga für andere zugänglich wird. Was wir dann immer in unserem Leben tun, wird von neuem Bewusstsein erfüllt sein. Yoga kann sich so ganz natürlich in unserem Leben entfalten und auf andere übertragen.

 

Eckdaten zur Yoga-Basisausbildung 

Kursbeginn: Frühjahr 2020. Die Kursdaten können erst bekannt gegeben werden, wenn genügend Anmeldungen vorliegen. Bitte lassen Sie sich rechtzeitig vormerken.
Kursdauer: 9 Wochenenden (jeweils Samstag und Sonntag von 09:00 – 17:00)
Kursort: noch offen
Kurskosten: 2.000,00 EUR inkl. Lehrmaterial. Verpflegungen und Übernachtungen sind nicht beinhaltet. Bezahlbar vor Kursbeginn oder in besonderen Fällen nach Vereinbarung.
Kursleiter: Nityananda (und Kornelia Berweiler als Assistentin)

Detaillierter Kursinhalt: wird auf Anfrage zugestellt.

 

Wer die Yoga-Basisausbildung (Deutschland) abschliesst, kann in die Yoga- und Ayurvedalehrerausbildung bei Janakananda (Schweiz) einsteigen, ohne den Ausbildungsteil der Asanas wiederholen zu müssen (ca. 6 -7 Wochenenden). 

 

Yoga- und Ayurvedalehrerausbildung mit Janakananda

Inhalt der Yoga- und Ayurvedalehrerausbildung

Der Weg des Hatha-Yoga bildet den Hauptbestandteil der Ausbildung. Durch das Praktizieren der Yogastellungen entfalten sich in unserem Bewusstsein Erkenntnis und Tatkraft. Yogastellungen vermitteln uns die Fähigkeit des harmonischen Umgangs mit allen Situationen des Lebens, dadurch erhalten wir mehr Vertrauen und Lebenskraft. Die Höhen und Tiefen unseres Lebens sind unterschiedliche Offenbarungen unseres Herzens. Yoga entwickelt Dankbarkeit für beide Seiten des Lebens, so dass wir immer im Frieden mit uns selbst sind.

Ayurveda ist mehr als Nahrung und kann auf allen menschlichen Daseinsebenen die Entfaltung von Seele, Geist und Körper harmonisieren und beschleunigen. Während der Ausbildung wird die echte indische Ayurveda gelehrt und angewendet. Thema ist: die Bedeutung der Nahrung und ihre Wirkung auf den Körper. 

 

Ziel der Yoga- und Ayurvedalehrerausbildung

Yoga und Ayurveda symbolisieren die höchste Entfaltung menschlichen Lebens. Das Ziel der Ausbildung besteht also darin, im eigenen Leben die Wirkung von Ayurveda und Yoga wahrzunehmen. Die unmittelbare Erfahrung des Yoga und Ayurveda in allen täglichen Lebenssituationen ist Rückführung zur Quelle und Voraussetzung, damit Yoga für andere zugänglich wird. Was immer wir dann in unserem Leben tun, es wird durchdrungen sein von diesem neuen Bewusstsein, und Yoga beginnt sich ganz natürlich zu übertragen.

Eckdaten zur Yoga- und Ayurvedalehrerausbildung

Kursleiter: Janakananda

Kursort: Friedensstrasse 7, CH-4629 Fulenbach, Schweiz

Kursdauer: 2 Jahre (14 Wochenenden)


Anmeldung und weitere Informationen:

Tel.: +41 (0)62 926 06 00
 Fax: +41 (0)32 623 79 48
 eMail: info@janakananda.ch